AntiSpamSystem (ASS)

Wir haben das preisgekrönte ASS. In unserem AntiSpamSystem sind Lösungen wie die Barrcuda Spam Firewalls integriert. Wir haben von den Barracuda Spam Firewalls mehrere physikalische und virtuelle Server im Einsatz. Mit Überprüfung ein- und ausgehender E-Mails sowie Data Leak Prevention. Die Barracuda Spam Firewall überprüft den gesamten ein- und ausgehenden E-Mail-Datenverkehr und schützt Unternehmen vor Mail-basierten Bedrohungen und Datenlecks. Mit unseren umfassenden E-Mail Management-Lösungen können Nachrichten verschlüsselt und die Cloud als E-Mail-Spool genutzt werden, falls Ziel-Mailserver einmal ausfallen sollten.

>>> zum Shop

Schutz vor Spam

Mit seiner langjährigen Tradition im Spam-Schutz ist Barracuda Networks weiterhin führend beim Erkennen und Blockieren von Spam. Eine Vielzahl an Schutzebenen stellt sicher, dass Organisationen trotz sich immer neuer und sich verändernder Bedrohungen produktiv bleiben. Zur Identifikation von E-Mails bekannter Spammer und zur Analyse ob in E-Mails eingefügte Domaines zu bekannten Spam- oder Malware-Domaines weiterleiten, setzt die Barracuda Spam Firewall auf Barracuda Central. Dabei kommen dieselben Technologien zum Einsatz wie bei der Barracuda Spam Firewall selbst und bietet Schutz vor Versuchen um beispielsweise Texte in Bilder einzubetten, um so herkömmliche Spamfilter zu umgehen.

>>> zum Shop

Schutz vor Viren

Angesichts immer raffinierter und komplexer werdender Virenangriffe benötigt die E-Mail-Infrastruktur einen modernen Virenschutz. Das Potenzial der Zerstörung und Offenlegung von Informationen oder gar schwerwiegender Unterbrechungen eines Netzwerks beeinträchtigt die Produktivität und kann zu finanziellen Einbußen führen. Die Barracuda Spam Firewall scannt E-Mails und eingehende Dateien unter Verwendung von drei leistungsstarken Ebenen der Virenscantechnologie. Sie dekomprimiert außerdem Archive, um vollständigen Schutz sicherzustellen. Leistungsstarke Virendefinitionen werden über Energize Updates automatisch aktualisiert, um den aktuellsten Schutz vor Viren, die aus E-Mails stammen, sicherzustellen. Gegen verseuchte interne E-Mails können sich Organisationen mit einem Microsoft Exchange-Plug-in schützen, das die Verbreitung von Viren durch E-Mails, die nicht auf das E-Mail-Gateway zugreifen, verhindert. Die Virendefinitionen werden regelmäßig aktualisiert, um aktuellsten Schutz zu gewährleisten.

>>> zum Shop

Barracuda Central

Alle Barracuda-Produkte werden von Barracuda Central unterstützt, einem modernen Sicherheitscenter, das rund um die Uhr verfügbar ist und aktuelle Bedrohungen aus dem Internet kontinuierlich überwacht und blockiert. Dazu sammelt Barracuda Central Daten aus mehr als 150.000 Sammelstellen weltweit und analysiert sie, sodass daraus Abwehrmaßnahmen, Regeln und Signaturen entwickelt werden können. Sobald neue Bedrohungen auftauchen, reagiert Barracuda Central schnell auf frühe Ausbrüche und stellt über Barracuda Energize Updates die neuesten Definitionen bereit. Für diese Updates ist keinerlei Administration erforderlich. Sie stellen sicher, dass die Barracuda Spam Firewall umfassenden und genauen Schutz vor den neuesten Internetbedrohungen bietet.

>>> zum Shop

Schutz vor Denial-of-Service (DoS)-Angriffen

Nicht jeder Angriff zielt darauf ab, Benutzer dazu zu bringen, ihre Kreditkartennummer zu senden, auf einen bösartigen Link zu klicken oder einen Virus einzuschleusen. Häufig besteht das Ziel eines Angriffs darin, ein Netzwerk zu deaktivieren oder dessen Effektivität zu beeinträchtigen. Als Cloud-basierter Service ist die Barracuda Spam Firewall in der Position, Spammer zu stoppen, bevor sie einen E-Mail-Server überlasten.

>>> zum Shop

E-Mail-Spooling

Die Barracuda Spam Firewall stellt sicher, dass E-Mails bei einem Ausfall des E-Mail-Servers oder einem Verbindungsverlust weiterhin zugestellt werden können. Im Falle einer Unterbrechung vor Ort können E-Mails bis zu 96 Stunden in der Cloud Protection Layer gespoolt werden. Für die Zustellung kann auch ein alternatives Ziel festgelegt werden, das verwendet wird, wenn die Zustellung an das primäre Ziel fehlschlägt. Während eines Ausfalls des E-Mail-Servers sind die E-Mails für alle Mail-Server über die Cloud Protection Layer einsehbar. Anhand des Nachrichtenprotokolls können Sie den Status aller gespoolten E-Mails einsehen und erkennen, ob eine E-Mail erneut zugestellt wurde.

>>> zum Shop

Spam- und Virus-Vorfilterung

Die Barracuda Spam Firewall ist in einen Cloud-basierten Service integriert, der E-Mails vor der Zustellung an die lokale Barracuda Spam Firewall vorfiltert. Der Cloud Protection Layer wird ständig in Echtzeit mit Definitionen von Barracuda Central aktualisiert. Die Elastizität der globalen Cloud-Infrastruktur von Barracuda bietet die nötige Flexibilität, um vermehrtes E-Mail-Aufkommen zu bestimmten Tageszeiten und während Denial-of-Service-Angriffen zu bewältigen. Der Cloud Protection Layer stellt sicher, dass die E-Mail-Sicherheitsinfrastruktur einer Organisation mit dem Anwachsen des E-Mail-Volumens und der Größe von Anhängen sowie beim Wachsen des Unternehmens skaliert werden kann. Durch die Nutzung der Bandbreite und der Rechenleistung des Cloud Protection Layers können Organisationen ihre E-Mail-Sicherheitslösung problemlos skalieren.

>>> zum Shop

Verschlüsselung

Die Barracuda Spam Firewall bietet verschiedene Verschlüsselungs-Features. Sie ist vollständig in einen Cloud-basierten E-Mail-Verschlüsselungsdienst für ausgehende E-Mails integriert. E-Mails, die der Richtlinie entsprechen oder für die Verschlüsselung über das Barracuda Outlook Add-in gekennzeichnet sind, werden über TLS sicher an das Barracuda Message Center gesendet. Das Barracuda Message Center nutzt AES mit 256-Bit Keys zur Verschlüsselung von E-Mails. Für die Verschlüsselung des E-Mail-Datenverkehrs zwischen Standorten über das Internet unterstützt der Barracuda Spam Firewall Message Transport Agent SMTP über TLS. Dies kann zwischen Barracuda Spam Firewalls oder anderen E-Mail-Servern, die SMTP über TLS unterstützen, genutzt werden.

>>> zum Shop

Filterung ausgehender E-Mail-Nachrichten

Die Filterung ausgehender E-Mails verhindert, dass Organisationen auf Spam-Sperrlisten gesetzt werden, und sorgt dafür, dass keine sensiblen Daten die Organisation verlassen. Mitarbeiter können unbeabsichtigt bewirken, dass interne Systeme zu einer Quelle für Botnet-Spam werden. Einige Verteidigungsebenen der Barracuda Spam Firewall stoppen ausgehenden Spam und Viren. Administratoren können außerdem Inhaltsrichtlinien für den Schutz vor Datenverlusten und die Einhaltung anderer Inhaltsstandards in ausgehenden E-Mails durchsetzen. Mithilfe von vordefinierten Filtern und benutzerdefinierten Richtlinien können sensible Daten erkannt und blockiert oder E-Mails verschlüsselt werden.

>>> zum Shop